Güstrower Torro's
Inlinehockey

Über uns

"

Ziele für 2015



Kontakte zu anderen
Inlinehockeyvereinen aufnehmen

Massive Mitstreitersuche- männlich,
weiblich, alt oder jung wer einfach
mal zusehen ,oder probehalber mal
mitmachen möchte ist herzlich
willkommen.





2007- Der Durchbruch

Im Frühjahr bot uns das Team der
OASE, beim Sporttag des
Kreissportbundes und des VfL Grün –
Gold-Güstrow, die Plattform zu
einer 1. Präsentation. (Siehe NEWS)

Der Sommer und Herbst waren geprägt
von harter Arbeit.
Trainingshallen – und Zeiten mußten
organisiert, alte Kontakte
aufgefrischt- und neue geknüpft
werden.
Grundsteinlegend mit seiner
jahrelangen Erfahrung, als einer
der führenden Köpfe des Güstrower
Eishockeys, stand uns Frank
Lengwenus mit Rat und Tat zur Seite.
Unter seiner Leitung sammelten sich
einige Alt Torros und interessierte
Jugendliche zu einer neuen
Abteilung Inlinehockey im VfL grün-
gold-güstrow.




Um zu sehen, wo wir nach unserem
halben Jahr Training stehen, woran
wir noch arbeiten müssen und um
einmal gegen andere Teams zu
spielen, als gegen die eigenen
Leute, organisierten wir unser
1.Freundschaftspiel.Die
Inlinehockeyspieler aus dem
benachbarten Witzin nahmen unsere
Einladung dankbar an.
Ergebnis: Vor uns liegt noch viel
Arbeit,
ein ernüchterndes 24:6 war aber für
keinen von uns ein Grund aufzugeben.


Wie alles begann:

Nach der Abwicklung der Güstrower
Eishalle, gaben auch ein Großteil
der Eishockeyspieler ihr Hobby auf.
Einige wenige schlossen sich
anderen Eishockeyvereinen an, der
Nachwuchs ging geschlossen zum REC.



In den Sommermonaten versuchte man
sich mit Inlinehockey fit zu halten.
Das brachte einige ganz Hartnäckige
auf den Gedanken diese Sportart neu
in Güstrow zu etablieren.